Kategorien
commitment and haltung Ethisches Paradoxon Spezifik von Tierobjektifizierung Tiere und Kulturkampf Tierrechte und Menschenrechte Zu Tierphilosophien

Hauptsache undifferenziert bescheid wissen

Die Relegation von „Hauptsache für die Tiere“ in die Ecke, der man diese Betitelung zuordnet, lenkt ab davon, dass die Formulierung „Hauptsache für Tiere“ (ein frei flottierender ‚inner trend‘ bestimmter Segmente sich mit Tierthemen auseinandersetzender Gruppen) eigentlich nur eine oberflächliche…WeiterlesenHauptsache undifferenziert bescheid wissen

Kategorien
animal sapiens Heterogenes Denken Spezifik von Tierobjektifizierung Zu Tierphilosophien

Denken und Objektifizierung

Denken und Sinngabe und Sinnwahrnehmung Nein ihr akzeptiert keine radikale Vielheit im Sein. Für Euch gibt es nur ein Sein, das denkt. In allem anderen Sein lokalisiert ihr kein Denken. An welcher Grenze macht ihr fest, wann bei dem einen…WeiterlesenDenken und Objektifizierung

Kategorien
Spezifik von Tierobjektifizierung

„Nutzbarmachen“ und liebhaben

William Hogarth, The Four Stages of Cruelty, Second Stage of Cruelty (1751). Vier Schauplätze: Stadien und Orte der Grausamkeit, die William Hogarth im 18. Jhdt. als Kunststiche darstellte. (Entwurf, 1.11.2022) „Nutzbarmachen“ und liebhaben Streicheln und Schlachten, geht auf Bauernhöfen (…) in…Weiterlesen„Nutzbarmachen“ und liebhaben