Kategorien
Antispekunst Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

C. 勒 und Tschördy zur Anregung für Mitstreiter

Draft 31.01.2024 C. 勒 und Tschördy zur Anregung für Mitstreiter zur Etablierung mehr digitaler inklusiver Werkräume um Aktivismus Ausdruck zu verleihen und die eigenen Rechte im gleichen Zuge einzufordern Wir schreiben nun unseren ersten gemeinsamen Beitrag über den Tierrechtsaktivismus von…WeiterlesenC. 勒 und Tschördy zur Anregung für Mitstreiter

Kategorien
Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Standpunkte (2)

Es ist letztendlich egal ob Tierobjektifizierer, ob Tierfeinde, Tierhasser, … links, rechts, oben, unten, egal wo sind. Sie glauben nur ihre Perspektive auf das Weltgeschenen zähle. Und genau deswegen ist die Situation so wie sie ist. Sie kommen aus ihren…WeiterlesenStandpunkte (2)

Kategorien
Spezifik von Tierobjektifizierung Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Das nenn ich mal Antispe!

Die Erkenntnis, dass Nichtmenschen fühlen, aber nicht denken Eine Appeasement-Haltung in der Argumentation gegenüber Tierobjektifizierern: Das kollektive „Wir“. (Stimmung … bei den Enablern) Biologismus – nicht ok in Bezug auf Menschen, aber bei Tieren: Ja, klaro! Das nenn ich mal…WeiterlesenDas nenn ich mal Antispe!

Kategorien
animal sapiens Formen des Tierhasses und verschiedener tierobjektifizierender Spezifika

Warum eigentlich nicht mehr Menschenethik wagen?

Man schaue mal in welchem Zusammenhang d. merkwürdige Begriff „Menschenethik“ gebraucht wird. Nicht viel mehr Sinn ergibt die inhaltliche Verkürzung von > Tiersein u. Tierlichkeit > in ihrer perspektivischen Funktion für Menschen und deren Ethik-Vorstellungen im Bezug auf Tiere. Gruppe…WeiterlesenWarum eigentlich nicht mehr Menschenethik wagen?

Kategorien
animal sapiens Baumschutz Formen des Tierhasses und verschiedener tierobjektifizierender Spezifika Mitweltethik Tierobjektifizierung und menschliche beschwoerungsartige Taktiken Tierrechte und Menschenrechte Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie umweltethik Zu Tierphilosophien

Faunazid und Ökozid

Nichtmenschliche und menschliche Tierfreunde sehen sich einem einseitigen anthropogenen faunazidalen Krieg gegen Tierheit und Tierlichkeit gegenübergestellt. Dieser einseitige Zerstörungsfeldzug läuft parallel zum ökozidalen Krieg, durch den Homo sapiens der gesamten Tierheit ihren natürlichen Lebensraum streitig macht und ihnen diesen durch…WeiterlesenFaunazid und Ökozid

Kategorien
animal sapiens Spezifik von Tierobjektifizierung Tiere und Kulturkampf Tierobjektifizierung und menschliche beschwoerungsartige Taktiken Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Tierobjektifizierung und Tod

Tierobjektifizierung und Tod: Die Absicht jedes Tiermordes ist Beherrschbarkeit. Der Tod als jeder menschlichen Logik sich entziehender Zustand bleibt aber die totale Unbeherrschbarkeit, ganz gleich wie traumatisch der Mörder seine Taten „gestaltet“.WeiterlesenTierobjektifizierung und Tod

Kategorien
Heterogenes Denken Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Theriozid: Faunazide benennen

Ihr redet über abstraktes „Leid“ statt funktionierendes Un/Recht und normalisiert die Rede von „Produktion“ von Individuen, statt von Faunaziden, Theriozid/en … als Causa. Ihr wollt sachlich über Unsachliches reden, bemerkt aber nicht, dass Eure Sachlichkeit sich auf Eure Kontrahenten bezieht,…WeiterlesenTheriozid: Faunazide benennen

Kategorien
Formen des Tierhasses und verschiedener tierobjektifizierender Spezifika Tierobjektifizierung und menschliche beschwoerungsartige Taktiken Tierrechte und Menschenrechte

Tierrechtsethischer Vogelschutz: Ortolane oder Gartenammer

> orgiastische Tierobjektifizierung / orgiastischer Speziesismus Der Fall der Ortolan-Ammer, Hortulan … : Geht es um Ausrottung oder Barbarei? Der Fallstrick der Naturschutz-Rhetorik besteht darin, dass sie offen eine entscheidende Lücke in der Ethik aufrechterhält, die berücksichtigt und in Bezug…WeiterlesenTierrechtsethischer Vogelschutz: Ortolane oder Gartenammer

Kategorien
Animal Rights and Human Rights Animal Sociology Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie

Tierrechtssprache (1) / Animal Rights Language (1)

On a side note: People who use the word „animal production“ to complain about damage to the environment while claiming and acting as defenders of animal rights … employ an animal objectifying rhetoric and undermine animal rights language … I…WeiterlesenTierrechtssprache (1) / Animal Rights Language (1)

Kategorien
Spezifik von Tierobjektifizierung Tierobjektifizierung und menschliche beschwoerungsartige Taktiken Tierrechte und Menschenrechte Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Die verschiedenen Lebensabschnitte unter Tierfreunden

Die verschiedenen Lebensabschnitte unter Tierfreunden Wenn ich mir einen anderen Tod für mich selbst wünsche, als den, den ich meinem geliebten nichtmenschlichem Freund zugestehe, ist das eine Sichtweise und Einstellung, die aus Tierrechtssicht problematisch ist. Es ist eine Haltung, die…WeiterlesenDie verschiedenen Lebensabschnitte unter Tierfreunden