Kategorien
Mitweltethik Tierrechte und Menschenrechte Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Tierrechte in Zeiten der Krise: wegweisende Spuren auf Abwegen erkennen

Tierrechte in Zeiten der Krise: wegweisende Spuren auf Abwegen erkennen E-Reader: Gruppe Messel, Jahrgang 6, Nr. 7, Mai 2024, ISSN 2700-6905, Edition Farangis: Jahrgang 6, 2024, Heft 7 ; https://d-nb.info/1328504212/34 Viele meinen, dass in Zeiten, in denen Krisen in der Gesellschaft,…WeiterlesenTierrechte in Zeiten der Krise: wegweisende Spuren auf Abwegen erkennen

Kategorien
Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie

Befreiungsrhetoriken als Widersprüche in sich

Draft 01.04.24 Tiersoziologie und Zeitgeist: Postdemokratisch-proklamativ-herrschaftskritische Heilsversprechen für Tierfreunde – Befreiungsrhetoriken als Widersprüche in sich Der radikalste Tierbefreiungsblöff, der am radikalsten versucht durch eine vermeintliche „Befreiungsrhetorik“, die in Wirklichkeit aber stark provokative Lücken aufweist, sich seines Objekts habhaft zu machen,…WeiterlesenBefreiungsrhetoriken als Widersprüche in sich

Kategorien
Tiersoziologie vegane soziologie

Ideelle Ziele

Veganismus – eine praktische Ethik – drückt die „konsumtive Ebene“ aus Tierrechtssicht aus. Die Auseinandersetzung mit Tierrechten und das Bemühen um deren politische Einbeziehung, und derart Fragstellungen, werden idealerweise durch eine ethisch konsumtive Lebenspraxis gezielt oder indirekt punktuell mit-initiiert. Die…WeiterlesenIdeelle Ziele

Kategorien
Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Die Paradigmenwechsel

  draft 08.03.24 Sich Terminologien zu verweigern, die das beschreiben würden, was man bis zur Vernichtung negiert, kennzeichnet Handlungen und Theorien, die durch Tierhass und Tierobjektifizierung geprägt sind. Bei der Unsichtbarmachung anderer eigener, menschlicher Kulturen, durch Epistemizide (z.B. Kolonialismus), besteht…WeiterlesenDie Paradigmenwechsel

Kategorien
Animal Philosophies animal sapiens Animal Sociology

Atrocities

Wer zwischen Gräueltaten an vulnerablen Wesen, die durch Menschen verübt werden, kategorisch und im Grundsatz unterscheidet, der wird diese Unterscheidung vermutlich auch mit aller Konsequenz aufrechthalten wollen. Das beinhaltet: Eine Hierarchisierung von Unrechtsfällen. — Anyone who makes a categorical and…WeiterlesenAtrocities

Kategorien
Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Standpunkte (2)

Es ist letztendlich egal ob Tierobjektifizierer, ob Tierfeinde, Tierhasser, … links, rechts, oben, unten, egal wo sind. Sie glauben nur ihre Perspektive auf das Weltgeschenen zähle. Und genau deswegen ist die Situation so wie sie ist. Sie kommen aus ihren…WeiterlesenStandpunkte (2)

Kategorien
Spezifik von Tierobjektifizierung Tiersoziologie Zu Tierphilosophien

Das nenn ich mal Antispe!

Die Erkenntnis, dass Nichtmenschen fühlen, aber nicht denken Eine Appeasement-Haltung in der Argumentation gegenüber Tierobjektifizierern: Das kollektive „Wir“. (Stimmung … bei den Enablern) Biologismus – nicht ok in Bezug auf Menschen, aber bei Tieren: Ja, klaro! Das nenn ich mal…WeiterlesenDas nenn ich mal Antispe!

Kategorien
animal sapiens Formen des Tierhasses und verschiedener tierobjektifizierender Spezifika

Warum eigentlich nicht mehr Menschenethik wagen?

Man schaue mal in welchem Zusammenhang d. merkwürdige Begriff „Menschenethik“ gebraucht wird. Nicht viel mehr Sinn ergibt die inhaltliche Verkürzung von > Tiersein u. Tierlichkeit > in ihrer perspektivischen Funktion für Menschen und deren Ethik-Vorstellungen im Bezug auf Tiere. Gruppe…WeiterlesenWarum eigentlich nicht mehr Menschenethik wagen?

Kategorien
Tiersoziologie

Perspektivwahl: Tiersoziologie und Tiergeschichte

Das, was Leute in den Tierstudien als Tiergeschichte bezeichnen, ist in der Regel die Geschichte menschlicher Herabsetzung von Nichtmenschen. Analogismen zum Abgleich in Sachen menschlicher Beurteilung von Unrecht/Unrechtsempfinden würden den perspektivischen Unterschied verdeutlichen. Gruppe Messel, Antibiologistische Tiersoziologie — Lo que…WeiterlesenPerspektivwahl: Tiersoziologie und Tiergeschichte

Kategorien
animal sapiens Baumschutz Formen des Tierhasses und verschiedener tierobjektifizierender Spezifika Mitweltethik Tierobjektifizierung und menschliche beschwoerungsartige Taktiken Tierrechte und Menschenrechte Tierrechtsdiskurse Tiersoziologie umweltethik Zu Tierphilosophien

Faunazid und Ökozid

Nichtmenschliche und menschliche Tierfreunde sehen sich einem einseitigen anthropogenen faunazidalen Krieg gegen Tierheit und Tierlichkeit gegenübergestellt. Dieser einseitige Zerstörungsfeldzug läuft parallel zum ökozidalen Krieg, durch den Homo sapiens der gesamten Tierheit ihren natürlichen Lebensraum streitig macht und ihnen diesen durch…WeiterlesenFaunazid und Ökozid