Kategorien
animal sapiens umweltethik vegane soziologie

Von den speziesismuskompatiblen Veganern wegkommen

(Entwurf: 02.10.2022) Verschiedene Ausgangspunkte – divergierende Zielsetzungen – Diskrepanzen zwischen Mainstreamdynamiken und minderheitlichen Kontinuitäten … Idealerweise sollten ‚den-Veganismus-bewerbende-Menschen‘ keine fleischproduzierenden tiermordenden Industrien u. Betriebe in direkter, bewusster Weise unterstützen u. dabei noch behaupten ethisch unterwegs zu sein. Auch sollte sich der…WeiterlesenVon den speziesismuskompatiblen Veganern wegkommen

Kategorien
umweltethik

Der Ökozid ist vor allem ein ethisch zu behandelndes Thema

Die moralischen und ethischen Aspekte der Umweltzerstörung müssen um der „Natur“/nichtmenschlichen Räume/-Gemeinschaften/-Leben selbst willen angesprochen werden. Die Denkweise, dass „Natur“ und nicht-menschliche Räume für den gesellschaftliche Nutzen – in konstruktiver oder destruktiver Weise – existieren, stellt ein Problem dar. Unsere…WeiterlesenDer Ökozid ist vor allem ein ethisch zu behandelndes Thema